Pyrgeometer CGR3

  • Zur Messung der Fern-Infrarotstrahlung
  • Preisgünstiges Pyrgeometer für Routinemessungen
  • Einsetzbar in der Meteorologie und Landwirtschaft
  • Einfache Handhabung
  • 5 Jahre Herstellergarantie
Dieses Produkt in den Warenkorb legen Informationen anfordern
Diese Seite weitergeben

Pyrgeometer CGR3

Die von der Sonne ausgehende Strahlung ist hauptsächlich kurzwellig im Bereich von 300 bis 4000 nm (4 µm) einschließlich der sichtbaren und der UV-Strahlung. Ein Teil dieser Strahlung wird von den Wolken, von Aerosolen und Molekülen in der Atmosphäre absorbiert, die sich hierdurch erwärmt und langwellige Strahlung abgibt. Das ist die Fern-Infrarot-Wärmeenergie (FIR) im Bereich ab 4.5 µm bis über 40 µm. Beide, die kurzwellige und die langwellige Strahlung erreichen die Erde. Ein Teil hiervon wird reflektiert, die restliche Strahlung erwärmt die Erdoberfläche. Diese gibt wiederum langwellige Wärmeenergie nach oben ab.

Das Verhältnis von ein- und ausgehender Kurz- und Langwellenstrahlung wird als Energiebilanz bezeichnet. Die kurzwellige Strahlung wird mit Pyranometern SMP Pyranometern , die langwellige mit Pyrgeometern gemessen.


Zwei CGR3 können ein Nettopyrgeometer bilden

Das Kipp & Zonen Pyrgeometer CGR3 entspricht den Vorgaben der WMO (World Meteorological Organisation) und ist rückführbar auf die WISG (World Infrared Standard Group) in Davos, Schweiz.

Die Kipp & Zonen Pyrgeometer CGR3 sind mit Siliziumfenstern ausgestattet, die Infrarotstrahlung durchlassen, aber die kurzwellige Solarstrahlung blockieren und somit verhindern, daß diese das breitbandige Thermosäulenelement erreicht.

In das Pyrgeometer CGR3 ist ein 10K Thermistor (Pt-100 optional) eingebaut, der Sensor ist mit Nivellierlibellen versehen und der weiße Sonnenschirm verhindert die Aufheizung des Gehäuses. Die Standardlänge des Kabels beträgt 10m und die Kontakte des wasserfesten Steckverbinders sind vergoldet.

Das Pyrgeometer CGR3 benötigt keine Stromversorgung und wird kalibriert mit Zertifikat ausgeliefert, das auf die WISG (World Infrared Standard Group) rückführbar ist.

Das Pyrgeometer CGR3 verfügt über ein flaches Siliziumfenster mit 150° Sichtfeld. Durch seine geringe Größe und kompakte Konstruktion eignet es sich hervorragend für Gartenbau und Landwirtschaft. Optional ist ein anschraubbarer Montagestab erhältlich. zurück zur Produktkategorie

Spezifikationen

Spektralbereich 4.5 bis 42 µm = 4500 bis 42000 nm
Empfindlichkeit 5 bis 15 µV/W/m²
MTBF (mittlere Ausfallzeit) < 18
Offset: Wärmestrahlung (bei 1000 W/m²) < 15 W/m²
Nulloffsets A < 4 W/m²
Temperaturverhalten (-10 °C bis +40 °C) < 5 %
Betriebstemperaturbereich -40 bis +80 °C
Netto-Bestrahlungsstärkebereich -250 bis +250 W/m²
Sichtfeld 150 °
Nicht-Linearität (0 bis 100 W/m²) < 1 %

FAQ

Zubehör

Zubehör Beschreibung
CM121B/C - Schattenring CM121B/C - Schattenring
Mehr Informationen
Schattenring für den Einsatz mit SMP-, und CMP-Pyranometern, Pyrgeometern und UV-Radiometern, zur Messung der Diffusstrahlung. CM121B für den Einsatz ohne Ventilationssystem CVF3, CM121C mit Ventilation CVF3 In den Warenkorb legen
AMPBOX Messumformer AMPBOX Messumformer
Mehr Informationen
Die AMPBOX ist ein schleifengespeister Signalverstärker, der mit allen Strahlungssensoren eingesetzt werden kann. In den Warenkorb legen
Angular verstellbare Montagevorrichtung Angular verstellbare Montagevorrichtung
Mehr Informationen
Zur Montage eines CMP- oder SMP-Pyranometers in einem bestimmten solaren Zenitwinkel zwischen 0° und 90°, um die schräg einfallende globale oder diffuse Strahlung zu messen In den Warenkorb legen

Relevante Nachrichten

zurück zur Produktkategorie

Anwendungsbeispiele

zurück zur Produktkategorie