Radiometer in der deutschen Industrie

Radiometer in der deutschen IndustrieArtikelbild
Veröffentlicht: Mittwoch, 24. November 2010 Rail Tec Arsenal ist unser Beispiel für eine Anwendung in der Industrie. Rail Tec Arsenal ist ein international tätiges, unabhängiges Forschungs- und Prüfinstitut für Schienen- und Straßenfahrzeuge, neue Transportsysteme und technische Einrichtungen, die extremen klimatischen Bedingungen ausgesetzt sind.

Die größte Testkammer ist 100 m lang, mit einer 100 m langen Vorbereitungshalle. Hier werden Windgeschwindigkeiten von bis zu 300 km/h simuliert. Alle Rail Tec-Kammern können Schnee, Niederschlag, hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen von -50 ºC bis +60 ºC simulieren. Zur Simulation der Sonneneinwirkung gibt es ein künstliches Sonnenfeld, das aus 698 Halogen-Metalldampflampen mit je 1500 Watt Leistung besteht und eine Strahlungsfläche von 200 m² bietet.

 

Not

Um unter solch extremen Bedingungen höchste Zuverlässigkeit zu gewährleisten, verwendet Rail Tec Arsenal Kipp & Zonen-Instrumente wie das Hochtemperatur-Pyranometer CM 4. Es wurde speziell für industrielle Anwendungen entwickelt. Das CM 4 hat eine eingebaute Temperaturkompensation und besteht aus Material, das für den Betrieb von -40°C bis +150°C mit einer Bestrahlungsstärke von bis zu 4000 W/m² geeignet ist (im Vergleich zu der auf der Erde normalerweise empfangenen Maximalleistung von 1150 W/m²). Das CM 4 ist das weltweit zuverlässigste Pyranometer für Messungen bei solch extremen Temperaturen.

 

Diese Seite weitergeben